23 | Forschungsfrage formulieren?

20. Okt. 2013

»Warum muss ich eine Forschungsfrage formulieren?«

Uner­läss­li­cher Bestand­teil einer wis­sen­schaft­li­chen Haus-, Pro­jekt- oder Abschluss­ar­beit ist die For­mu­lie­rung einer zen­tra­len For­schungs­fra­ge.

Ohne For­schungsfrage wird kein For­schungsziel erreicht werden können. Daher muss sich diese For­schungs­fra­ge von der Ein­lei­tung aus, wo sie gut begrün­det und nach­voll­zieh­bar zu for­mu­lie­ren ist, wie ein »Roter Faden« latent durch den Text der Arbeit ziehen - und sie muss im letz­ten Kapi­tel der Arbeit, dem Fazit bzw. der abschlie­ßen­den Dis­kus­si­on, expli­zit erneut genannt und beant­wor­tet werden.

Sie kann ggf. zu Beginn sogleich in Teil­fra­gen dife­ren­ziert werden.

Mit der For­schungs­fra­ge bzw. den For­schungs­teil­fra­gen gekop­pelt ist die Beschrei­bung der Vor­ge­hens­wei­se dar­zu­le­gen. Dies alles geschieht im ein­lei­ten­den Kapi­tel »Pro­blem­stel­lung, Ziel­set­zung und For­schungs­fra­ge« der Arbeit.

Wer hin­ge­gen sein »Thema« in wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten bloß »beleuch­tet«, schreibt ein Essay, aber noch nicht eine wis­sen­schaft­li­che Arbeit!

Dort stellt man viel­mehr stets eine For­schungs­fra­ge auf – und zwar in Fra­ge­satz-Form. Sie führt zu Ana­ly­se­schrit­ten, Argu­men­ta­tio­nen und zum Ein­satz defi­nier­ter Metho­den.

Ohne Frage keine Ant­wort - Wis­sen­schaft sucht nach Ant­wor­ten!

Siehe auch die Dar­le­gun­gen zum Ein­gren­zen einer For­schungs­fra­ge.

Comments are closed.