09 | Welche Quellenverwaltung?

20. Okt. 2013

»Welches Literaturverwaltungsprogramm ist empfehlenswert?«

Jedes Pro­gramm dieser Art hat seine eige­nen Vor­zü­ge.

Ich emp­feh­le und nutze selbst das kos­ten­lo­se Zotero, das in Fire­fox inte­griert läuft und ein Plugin zur Daten­über­ga­be in meine Word-Datei bereit­stellt. Zotero ist natür­lich auch als Stand-alone-Pro­gramm ver­füg­bar.

Auf dem Server von Zotero kann man zudem seine Daten bis zu 100 MB kos­ten­los able­gen und somit von jedem Rech­ner aus mit seinem Bestand wei­ter­ar­bei­ten; außer­dem ist die gemein­sa­me Nut­zung von dort abge­leg­ten Daten mög­lich.

Wich­tig: Das Quel­len­ver­zeich­nis muss (nach Ein­brin­gen einer ersten »Cita­ti­on«) aus Zotero erzeugt werden (»Biblio­gra­phy«), damit Zotero an jener Stelle der Word-Datei die Daten der genutz­ten Quel­len ein­brin­gen kann.

Eine pas­sen­de Style-Aus­ga­be­da­tei für die Fuß­no­ten und das Lite­ra­tur- und Quel­len­ver­zeich­nis finden Sie hier (.zip-Datei; bitte »aus­pa­cken« und via Ein­stel­lun­gen / Cite / Styles instal­lie­ren sowie im Text­do­ku­ment dann dieses Aus­ga­be­for­mat wählen).

Comments are closed.