27 | »Einleitung« der Arbeit

»Was gehört in die ›Ein­lei­tung‹ meiner Arbeit?« Weder Dank­sa­gun­gen noch per­sön­li­che Berich­te gehö­ren in das erste Kapi­tel einer wis­sen­schaft­li­chen Arbeit. Leser erwar­ten, dort knapp und ver­ständ­lich über die Pro­blem­stel­lung infor­miert zu werden, Ihre dar­auf­hin gestell­te Ziel­set­zung kennen zu lernen und die zu diesem Zwecke von Ihnen for­mu­lier­te For­schungs­fra­ge zu erfah­ren. Tipp: Ver­wen­den Sie als Kapi­tel­über­schrift […]

20. Okt. 2013 Zum Beitrag.

23 | Forschungsfrage formulieren?

»Warum muss ich eine For­schungs­fra­ge for­mu­lie­ren?« Uner­läss­li­cher Bestand­teil einer wis­sen­schaft­li­chen Haus-, Pro­­­jekt- oder Abschluss­ar­beit ist die For­mu­lie­rung einer zen­tra­len For­schungs­fra­ge. Ohne For­schungsfrage wird kein For­schungsziel erreicht werden können. Daher muss sich diese For­schungs­fra­ge von der Ein­lei­tung aus, wo sie gut begrün­det und nach­voll­zieh­bar zu for­mu­lie­ren ist, wie ein »Roter Faden« latent durch den Text der […]

20. Okt. 2013 Zum Beitrag.

16 | Forschungsfrage eingrenzen

»Wie kann man seine For­schungs­fra­ge ein­gren­zen?« For­schungs­fra­gen wie »Lohnt die Imple­men­tie­rung eines Online-Shops im Ein­zel­han­del?« sind untaug­lich, das solche Fragen nur mit Ja oder Nein beant­wort­bar sind und keine For­schungs­rich­tung vor­ge­ben. Eine For­schungs­fra­ge ist also nie eine ergeb­nis­of­fe­ne Frage, son­dern bringt Bedin­gun­gen zum Aus­druck. Dies erkennt man an For­mu­lie­run­gen wie z. B.: »Unter wel­chen...«, »Wie […]

20. Okt. 2013 Zum Beitrag.