28 | »Grundlagenteil«?

»Wie tief­ge­hend muss der Grund­la­gen­teil sein?« Prin­zi­pi­ell gilt, dass nichts in einer wis­sen­schaft­li­che Arbeit vor­kom­men darf, was für die Bear­bei­tung und Beant­wor­tung der For­schungs­fra­ge bzw. The­men­stel­lung über­flüs­sig ist. Posi­tiv for­mu­liert: was für das Ver­ständ­nis der Pro­blem­stel­lung und des Lösungs­we­ges not­wen­dig ist, muss in der Arbeit ent­hal­ten sein. Keinen sepa­ra­ten Grund­la­gen­teil erstel­len! Pro­ble­ma­tisch und wenig hilf­reich […]

20. Okt. 2013 Zum Beitrag.