Alles zum Themenbereich Allgemein:

Zweite Kursgruppe gestartet

Ende Januar 2012 star­te­te der dies­jäh­ri­ge Pro­mo­ti­ons­kurs der Gra­dua­te School. In der ersten »Course Week« erar­bei­te­ten sich die 25 Teil­neh­mer die Grund­la­gen für dieses span­nen­de erste Jahr, in dem sie sich mit einem »Pro­po­sal« auf das eigent­li­che Dok­to­rats­stu­di­um vor­be­rei­ten.

03. Feb. 2012 Zum Beitrag.

Berufsbegleitend promovieren - Infotag in Utrecht

Eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum berufs­be­glei­ten­den Pro­mo­ti­ons­stu­di­um an der Gra­dua­te School der Uni­ver­si­ty of Huma­nistic Stu­dies in Utrecht (Nie­der­lan­de) wird am Mitt­woch, 4. April 2012, ange­bo­ten.

31. Jan. 2012 Zum Beitrag.

Journalistische Wirklichkeitsangebote

Wie »wahr« können Medi­en­be­rich­te sein? Welche sinn­stif­ten­den Funk­tio­nen über­neh­men sie? Gedan­ken zur Rolle jour­na­lis­ti­scher Pro­duk­te.

21. Sep. 2011 Zum Beitrag.

Die Kraft des Erzählens

Am 5. Sep­tem­ber 2011 eröff­ne­te die Rek­to­rin der Uni­ver­si­ty of Huma­nistic Stu­dies (UvH) in Utrecht, Prof. Dr. Hans Alma, das neue aka­de­mi­sche Jahr 2011 - 2012 unter dem Motto »Die Kraft des Erzäh­lens«.

18. Sep. 2011 Zum Beitrag.

Zwischen Ökonomie und Ethik

Ein neues Arbeits­pa­pier skiz­ziert Kri­te­ri­en für Qua­li­tät des Jour­na­lis­mus in Theo­rie und Praxis. Dabei steht die Span­nung zwi­schen öko­no­mi­schen Vor­ga­ben und ethi­scher Ver­ant­wor­tung im Mit­tel­punkt.

07. Jun. 2011 Zum Beitrag.

Forschungslinien einhalten

Gra­dua­te Schools pro­fi­lie­ren sich durch Clus­ter­bil­dung von For­schungs­li­ni­en. Dieses Bün­deln hilft den Dok­to­ran­den, mit ihrem Vor­ha­ben inhalt­lich und metho­disch bereits vor­han­de­nes Wissen zu erwei­tern.

20. Mai. 2011 Zum Beitrag.

Video-Dokumentation

Möge der Film – ganz ohne Kom­ment­ar­text – Ein­drü­cke vom Ambi­en­te, der Uni­ver­si­tät und den enga­gier­ten Pro­fes­so­rin­nen und Pro­fes­so­ren geben!

02. Nov. 2010 Zum Beitrag.

Infotag für neue Doktoranden

Am 29. Okto­ber 2010 reis­ten sechs Inter­es­sen­ten aus Deutsch­land nach Utrecht; fünf wei­te­re wären gern gekom­men, konn­ten sich aber nicht frei­ma­chen an diesem Tag.

30. Okt. 2010 Zum Beitrag.